Ingo Müller

Im Namen des ehemaligen Bergmannsdorfes Imsbach möchte ich Sie ganz herzlich auf unserer Homepage begrüßen.

Imsbach liegt am Südhang des Donnersberges und hat ca. 1.000 Einwohner. Die Gemeinde feierte 1993 die urkundliche Ersterwähnung der Waldmark „Albusheim“ vor 1.100 Jahren, die in etwa der heutigen Gemarkung entsprach. Der Bergbau war wahrscheinlich der Grund für die Entstehung Imsbachs. Nachweislich seit römischer Zeit, vermutlich aber bereits schon früher, wurde hier nach Eisen gegraben und auch verhüttet. Seit dem 15. Jh. haben wir auch Kunde vom Bergbau auf Kupfer, später auch auf Silber, Kobalt und Mangan und sogar Kohlen. Viele Generationen Imsbacher arbeiteten als Bergleute in den Erzgruben, bis in den 1920-er Jahren die letzte Schicht gefahren wurde. Alle späteren Wiederaufnahmeversuche verliefen erfolglos.

Heute können Sie als Besucher unseres schönen, idyllisch gelegenen Dorfes, sich in der Bergbauerlebniswelt selbst ein Bild von seiner reichen Montangeschichte machen. Bereits 1979 wurde das ehemalige Kupfer-Silber-Kobalt-Bergwerk „Weiße Grube“ als Besucherbergwerk in Betrieb genommen. Im Frühjahr 2006 kam die ehemalige Eisenerzgrube „Maria“ dazu, nachdem bereits seit 2002 im Pfälzischen Bergbaumuseum die Rohstoffgewinnung und -Verarbeitung gezeigt werden. Auf drei neu eingerichteten Bergbau-Rundwanderwegen zum Thema Kupfer und Eisen informieren zahlreiche Tafeln über die Bergbauvergangenheit der Gemeinde Imsbach.

Aber neben dem Bergbau gibt es noch viele weitere Gründe für einen Besuch in Imsbach. Gerne würde ich Sie einmal bei unserer Mineralien- und Fossilienbörse, die jedes Jahr am 3. September-Wochenende stattfindet, an unserer Kerwe am 2. Wochenende im Oktober oder bei einer unserer vielen Festlichkeiten persönlich in Imsbach begrüßen.

Erleben Sie einmal die Gastfreundschaft und Geselligkeit der Imsbacher, Sie kommen bestimmt wieder! Oder noch besser: bleiben Sie gleich ein paar Tage hier und erholen Sie sich in Imsbach bei einem Urlaub auf dem Bauernhof, in Ferienwohnungen oder in Privatunterkünften. Auch die Imsbacher Gastronomie sowie die Kupferberg-/ Kronenbuch- und Gruben-Hütte, heißen Sie und Ihre Familien jederzeit herzlichst willkommen.

Erkunden Sie Bergbauerlebniswelt-Imsbach oder schnüren Sie die Wanderstiefel für eine Wanderung in und um Imsbach. Sie werden es nicht bereuen!

So verbleibe ich mit Glückauf und besten Grüßen aus dem ehemaligen Bergmannsdorf Imsbach

Ihr Ingo Müller

Anzeige: Vereine und Firmen

Zum Seitenanfang